Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

1. Geltungsbereich
2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
4. Preise und Versandkosten
5. Lieferung, Warenverfügbarkeit
6. Zahlungsmodalitäten
7. Eigentumsvorbehalt
8. Sachmängelgewährleistung und Garantie
9. Haftung
10. Speicherung des Vertragstextes
11. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich
1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Olaf Nielsen, Pferdeboxen und Weidehütten, An der Nybro 45, 24943 Flensburg, Deutschland (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags unter der Telefonnummer +49 (0) 461 – 430 516 48 sowie per E-Mail unter info@nielsen-pferd.de.

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu. Jedwede Abweichung bedarf der Schriftform.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
2.1 Die Darstellung der Produkte und Dienstleistungen auf der Webseite und im Online-Shop stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

2.2 Kunden haben eigenständig sicherzustellen, dass eventuell erforderliche Genehmigungen oder Zulassungen vorliegen beziehungsweise rechtzeitig vor dem Aufstellen eingeholt werden.

2.3 Unsere Produkte werden ohne gesonderte Statik geliefert. Falls der Kunde eine Statik benötigt kann er diese gesondert und entgeltlich beim Verkäufer anfragen.

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

3.1 Der Kunde kann das Angebot über das Kontaktformular, per Email, Fax oder über den Online-Shop des Verkäufers abgeben. Dabei gibt der Kunde seine für die Lieferung notwendigen persönlichen Daten an. Durch Klicken auf die Schaltfläche [zahlungspflichtig bestellen] oder durch absenden der Email/ Fax/ des Kontaktformulars kommt ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

3.2 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von 10 Kalendertagen annehmen:
– indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist
– indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist
– indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Sollte der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht annehmen, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

3.3 Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme erfolgen in der Regel per Email. Dabei obliegt es dem Kunden sicherzustellen, dass er bei Abgabe seines Vertragsangebotes eine gültige Emailadresse angibt, die den Empfang von Nachrichten des Verkäufers nicht blockiert, insbesondere beim Einsatz von SPAM-Filtern.

4. Preise und Versandkosten
4.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer bei Bestellung angezeigt oder werden individuell erstellt und bedürfen der Anfrage.

5. Lieferung, Warenverfügbarkeit
5.1. Die Lieferung erfolgt zu den in Punkt 6 genannten Zahlungsmodalitäten.

5.2. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Käufers scheitern, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Versandkosten werden nicht erstattet. Kosten die wegen des Zustellversuches entstehen sind durch den Käufer zu tragen.

5.3. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

5.4. Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (z.B. Beschränkung der Lieferungen auf bestimmte Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet. Die Lieferung erfolgt innerhalb des vom Verkäufer genannten Zeitraum, jedoch können bei kundenindividuellen Bestellungen Verzögerungen nie ausgeschlossen werden.

5.5 Sollte der Kunde eine Lieferung zu einem exakten Datum benötigen bedarf dies der individuellen schriftlichen Vereinbarung mit dem Verkäufer. Eventuell entstehende Kosten sind durch den Käufer zu tragen.

6. Zahlungsmodalitäten
6.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen.

6.2 Bei Vorkasse Bestellung müssen 2/3 der Angebotssumme vorab überwiesen werden, der Rest ist in bar bei Lieferung sofort fällig. Bei Bestellungen, die per Paketdienst zugestellt werden, ist der vollständige Betrag vorab fällig.

6.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. PayPal. gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

6.4. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.

6.5. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.

6.6. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt
7.1 Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

7.2 Der Kunde ist verpflichtet ihm gelieferte, aber noch nicht vollständig bezahlte Ware gegen Feuer, Wasser, Diebstahl, Einbruch und weitere Risiken zu versichern. Die Rechte aus diesen Versicherungen tritt der Käufer an den Verkäufer ab. Der Verkäufer nimmt diese Abtretung an.

8. Sachmängelgewährleistung und Garantie
8.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften. Falls der Kunde kein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, ist der Verkäufer nach eigenem Ermessen zur Nachbesserung oder zur Lieferung einer mangelfreien Sache berechtigt. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre, bei Gebrauchtwaren 1 Jahr. Für Kunden, die keine Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind gilt 1 Jahr. Die gesetzliche Verjährungsregelung der §§ 478,479 BGB bleibt unberührt.

8.2. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Kunden werden über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert.

9. Haftung
9.1. Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

9.2. Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

9.3. Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

9.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

9.5. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

9.6 HINWEIS zur Montage und Produktsicherung bei Waren zur Selbstmontage:
Der Verkäufer übernimmt keinerlei Haftung für Aufbau, Montage und/ oder Umbau der bei ihm erworbenen Produkte durch den Käufer oder von ihm beauftragte dritte Personen.
Dies gilt auch für daraus entstehende Folgeschäden bzw. bei Schäden durch Zweckentfremdung. Die mitgelieferten Aufbauanleitungen sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Die darin verwendeten Fotos sind Beispielfotos von individuellen Modellen um das Aufbauprinzip zu verdeutlichen und können vom tatsächlichen Kaufgegenstand abweichen.

9.7 Sturmsicherungen sind eigenständig und individuell nach eigenem Ermessen des Kunden vorzunehmen.

9.8 Bei mehr als 10cm Schneehöhe sind die Dächer & Dachflächen von Gebäuden, Unterständen oder Heuraufen abzukehren.

9.9 Es obliegt dem Kunden vorab zu prüfen, ob der Untergrund/Bodenbeschaffenheit das Aufstellen unserer Produkte zulässt. Falls hierfür bauliche Maßnahmen erforderlich sind muss der Kunde diese vorab durchführen (lassen).

9.10 Fäulnisschutz: Da unsere Produkte aus Holz gefertigt werden obliegt es dem Kunden diese vor eindringender Feuchtigkeit aus dem Erdreich/Fundament zu schützen. Wir beraten Sie hierzu gerne, auch wie dabei eine für Tiere gefährliche Lücke vermieden werden kann.

10. Speicherung des Vertragstextes
10.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

10.2. Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung, spätestens jedoch bei der Lieferung der Ware, erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext, machen ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

11. Schlussbestimmungen
11.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dies gilt auch wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.

11.2. Vertragssprache ist deutsch.

11.3. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: September 2019